Rabattrechner - Rabatte richtig berechnen und erfolgreich sparen

Wer Rabatte ausrechnen möchte, nutzt unseren Rabattrechner. Er lässt sich sehr einfach bedienen.

Was sind Rabatte?

Rabatte gewähren viele Unternehmen als Nachlass auf einen offiziellen Listenpreis ihrer Ware oder Dienstleistung. Bei täglichen Bedarfsgütern wie Lebensmitteln gibt es manchmal kleine Rabatte, doch bei anderen Gütern können sie hoch ausfallen. Wer beispielsweise ein teures technisches Geräte wie eine Waschmaschine, einen Fernseher oder ein Auto anschafft, kann sich gelegentlich über einen kräftigen prozentualen Rabatt freuen, der dann aufgrund des hohen Preises zu einer attraktiven Ersparnis führt. Solche Nachlässe können Kunden auch aushandeln. Unser Rabattrechner hilft den Nutzern dabei, Rabatte untereinander sowie den Kaufpreis mit dem Rabattpreis zu vergleichen.

Unterschiedliche Rabattgestaltung von Händlern

Händler gewähren Rabatte, um Zahlungen von Kunden zu beschleunigen, Umsätze zu steigern oder die vollen Lager abzuverkaufen. Sie können bei der Gestaltung des Rabatts ganz unterschiedlich vorgehen. So wäre beispielsweise das Skonto ein Mittel, mit einem reduzierten Rechnungsbetrag den Kunden zur Zahlung auf Rechnung in einer bestimmten, kürzeren Frist zu motivieren. Mengenrabatte motivieren die Kunden zum Kauf größerer Volumina, Treuerabatte sind Kundenbindungsinstrumente. Im Großhandel werden Mengenrabatte Wiederverkäufern gewährt, die große Posten abnehmen. Manche Unternehmen verkaufen an die eigenen Beschäftigten und gewähren dabei einen Personalrabatt. Aktionsrabatte promoten spezielle Werbeaktionen. Der Lagerräumungsrabatt wird regelmäßig zum Ende des Sommer- und Winterhalbjahres gewährt (früher: Winter- und Sommerschlussverkauf), damit in den Lagern wieder Platz für neue Kleidungskollektionen geschaffen werden kann. Versicherungen gewähren Kraftfahrern (und anderen Versicherungsnehmern) einen Schadensfreiheitsrabatt, wenn über ein Jahr nichts zu regulieren war. Die privaten Krankenkassen gehen ebenso vor, sie nennen nur die Erstattung nach einem Jahr ohne Rechnung einen “Bonus”. Doch es ist ein typischer Schadenfreiheitsrabatt. Wie auch immer aber ein Rabatt gestaltet und begründet wird: Er reduziert den eigentlichen Kaufpreis und führt zu attraktiven finanziellen Vorteilen für den Kunden. Verbraucher sollten nur dann sehr vorsichtig sein, wenn ohne ersichtlichen Grund sehr hohe Rabatte angepriesen werden. Entweder ist die Ware nicht ganz in Ordnung, oder der Verkaufspreis der betreffenden Ware wurde vorher deutlich erhöht, damit optisch ein schöner Rabatt sichtbar wird, bei dem der Händler in Wahrheit immer noch kräftig verdient.

Unser universeller Rabattrechner

Trotz der unterschiedlichen Varianten von Rabatten können Nutzer unseren Rabattrechner universell - für jede Art des Rabatts - einsetzen. Mit den entsprechenden Eingaben wird stets der korrekte Nachlass auf den Kaufpreis angezeigt, also

  • ein Mengenrabatt,
  • ein Schadenfreiheitsrabatt,
  • ein Aktionsrabatt,
  • ein Treuerabatt,
  • ein Skonto oder
  • ein Schlussverkaufsrabatt.

Verbraucher können den Rabattrechner für alle Varianten des Nachlasses nutzen und brauchen sich über die Motive des Händlers im Prinzip keine Gedanken zu machen. Zu ermitteln sind der ermäßigte Preis, der prozentuale Rabatt, der Rabatt in einem Eurobetrag und der ursprüngliche Basispreis.

twitter linkedin xing mail facebook computer