Stromverbrauch berechnen und Kosten minimieren

Ein Stromverbrauchsrechner ist für alle Haushalte wichtig, die herausfinden möchten, welche Kosten einzelne Elektrogeräte verursachen, wo es Stromfresser gibt und durch welches Verbrauchsverhalten sich Strom sparen ließe. Mit dem Stromverbrauchsrechner ist diese Berechnung unkompliziert möglich.

Wie funktioniert unser Stromverbrauchsrechner?

Sie tragen für das gewählte Gerät den Verbrauch in Watt ein, den Sie auf dem Typenschild oder in der Bedienungsanleitung finden. Anschließend setzen Sie die Betriebsstunden pro Tag ein. Wählen Sie nun die Betriebstage pro Woche und Ihren Strompreis pro Kilowattstunde, den Sie auf der letzten Abrechnung finden. Anschließend ermittelt der Stromverbrauchsrechner in Echtzeit, was Sie für dieses Gerät an Stromkosten bezahlen. Den Verbrauch und die Kosten zeigt der Rechner für Zeitspannen von einem Tag, einer Woche, einem Monat und einem Jahr an. Das ist unter anderem für Ihr Verbrauchsverhalten, aber auch für den Vergleich zwischen verschiedenen Geräten wichtig.

Was bringt Ihnen der Stromverbrauchsrechner für Vorteile?

Sie stellen mithilfe dieses Stromverbrauchsrechners unter anderem fest, welche Einsparungen Sie erzielen, wenn Sie ein energieeffizienteres Gerät anschaffen. Die dadurch entstehenden Kosten können Sie gegen die Einsparungen beim Strom setzen. Sie wissen nun sofort, wann sich die Neuanschaffung allein hinsichtlich der Stromeinsparung amortisiert - abgesehen davon, dass neue Geräte auch weniger Reparaturkosten verursachen und insgesamt wahrscheinlich viel leistungsfähiger sind. Viele Menschen nutzen den Stromverbrauchsrechner auch, um den Strom im Standby zu berechnen. Wer sich auf diese Weise einen besseren Überblick verschafft, kann unter Umständen 30 % seiner Stromkosten im Haushalt sparen, ohne dass der Komfort deutlich sinkt. Sie verändern möglicherweise geringfügig Ihr Verhalten, doch das ist oft leichter als gedacht.

Wo gibt es Einsparpotenzial?

Zweifellos verbrauchen die elektrischen Großgeräte den meisten Strom: Waschmaschine, Trockner, Kühlschrank und Gefriertruhe, Herd und Bügelstation. Hier lohnen sich Neuanschaffungen sehr oft. Bedenken Sie, dass ein Kühlschrank oder die Gefriertruhe ständig laufen. Das Licht macht nicht den größten Teil der Stromkosten aus, doch auch hier lohnen sich Einsparungen durch LED-Birnen, die in der Anschaffung etwas teurer sind, aber dafür sehr viel Strom sparen und außerdem viel länger halten als herkömmliche Birnen. Auch wenn Sie ermitteln sollten, dass Sie aktuell vielleicht gar nicht so viel für Ihren Strom bezahlen, sollten Sie daran denken, dass dessen Preise immer wieder steigen. Seit der Jahrtausendwende hat sich der deutsche Strompreis verdoppelt, was auch an politischen Vorgaben wie der Ökostromumlage und Netzentgelten sowie Steuern liegt. Dabei ist der Rohölpreis tendenziell sogar in den letzten zehn Jahren gesunken. Wenn dieser noch zusätzlich steigt, explodieren die deutschen Strompreise. Nutzen Sie daher unseren Stromverbrauchsrechner und bereiten Sie sich mit energieeffizienten Geräten auf künftige Preisschübe vor. Sie schonen damit auch die Umwelt!

twitter linkedin xing mail facebook computer